Sie sind hier: Startseite / Mitteilungen / Freunde werden in Nepal

Freunde werden in Nepal

Reise mit dem Arbeiterbildungszentrum in das Land im Himalaya vom 9. – 23. Oktober 2010
Freunde werden in Nepal

Reise nach Nepal

Ziele unserer Reise:

Nepal liegt im Himalaya „auf dem Dach der Welt“. Lang gestreckt rund 800 km von West bis Ost – liegt das Land zwischen den beiden bevölkerungsreichsten Staaten der Erde, zwischen China und Indien. Seine landschaftliche Vielfalt reicht vom tropischen Dschungel bis zu den höchsten Bergen der Erde.

In dem Land leben 30 Millionen Einwohner. Das Volk hat in einem großen Aufstand 2006/07 den König entmachtet, der die Bevölkerung terrorisiert hatte. Was hat sich seit der Abschaffung der Monarchie in Nepal verändert? Kann sich das Volk weiter befreien? Bei den letzten Wahlen erhielten revolutionäre Parteien 2/3 der Stimmen. Fortschrittliche Menschen auf der ganzen Welt blicken erwartungsvoll auf die Entwicklung in Nepal, können viel vom nepalesischen Volk lernen und engagieren sich für dessen Zukunft.

Unser Arbeiterbildungszentrum unterstützt seit einiger Zeit den Aufbau Arbeiterbildung in Nepaleiner Arbeiter- und Volksbildungseinrichtung in der nepalesischen Hauptstadt Katmandu. Inzwischen konnte dafür ein geeignetes Haus in guter Lage gefunden und angemietet werden. Dort wird in Zukunft eine vielfältige politische und kulturelle Bildung organisiert und das

Haus soll ein Treff für KollegInnen aus Nepal und Deutschland werden.

Mit dieser Reise wollen wir

• uns von Nepalesen ihr Land und ihr Alltagsleben zeigen lassen und Organisationen für die Entwicklung und Befreiung des Volkes kennen lernen

• unsere nepalesischen Freunden über das Leben und Streiten der in Deutschland lebenden Menschen für eine lebenswerte Zukunft informieren

• neue persönliche Freundschaften knüpfen

• die Beziehungen zwischen unserem Arbeiterbildungszentrum und unseren

nepalesischen Partnern intensivieren

• konkrete Projekte für eine weitere Zusammenarbeit besprechen

• und nicht zuletzt einen kleinen Teil des wunderschönen Landes erwandern.

Ein Schwerpunkt dieser Reise wird der erste Besuch in dem neuen Bildungshaus und Begegnungen und

Erfahrungsaustausch mit SchülerInnen und LehrerInnen öffentlicher und privater Schulen werden.

Besonders erfolgreich wäre die Reise, wenn neue Freunde aus Nepal und Deutschland eine Zusammenarbeit auf Dauer beginnen würden.

Reiseprogramm:

Nach dem fast 20stündigen Flug in die nepalesische Hauptstadt freut sich die Reisegruppe sicherlich auf ihren ersten Stützpunkt, das neue Bildungshaus am Rande der Altstadt von Katmandu (1300 m Meereshöhe).

Dort treffen wir erstmals nepalesische Freunde, können von hier aus durch die Altstadt bummeln und in die ehemalige Königsstadt Baktapur (Weltkulturerbe) fahren.

Dienstags planen wir einen Besuch in einer öffentlichen sowie donnerstags in einer privaten Schule und jeweils einen Erfahrungsaustausch mit Lehrern und Schülern.

Bei alledem bleibt genug Zeit zur freien Verfügung.

Mit dem öffentlichen Überlandbus geht es 300 km „quer“ durch den Himalaja westwärts nach Baglung. Die Kleinstadt mit 30.000 Einwohnern liegt in 1000 m Meereshöhe auf einem Plateau mit Blick Richtung Kali Gandaki, der tiefsten Schlucht der Erde.

Auch hier können wir uns intensiv mit nepalesischen Freunden und ihren Familien und in einem College mit LehrerInnen austauschen. Je nach Interesse können die ReiseteilnehmerInnen um Baglung herum leichte Tageswanderungen unternehmen oder nordwärts Richtung des Massivs der Annapurna (8091 m)zu einer 3tägigen Trekking- Tour starten.

Am Freitag, den 21.10. fahren wir mit dem Bus zurück nach Katmandu und von dort aus fliegen wir samstags zurück nach Deutschland.

Als Gäste respektieren wir die Organisation der Reise durch unsere nepalesischen Freunde. Gemeinsam entwickeln wir Flexibilität für erforderliche Einzeländerungen am Reiseplan.

Erweiterung der Reise:

Da der Flug individuell gebucht wird ist eine Verlängerung der Reise oder ein früheres Anreisen möglich. Das ABZ kann weitere Trekkingtouren oder Ausflüge z.B. in den Chitwan Nationalpark vermitteln.

 

Reisedaten:

Termin: Samstag, den 9.10. – Samstag, den 23.10.2010 (15 Tage) (Schulferien in: NRW – Berlin – Brandenburg – Hessen – Rheinland-Pfalz – Saarland – Schleswig-Holstein)

Unsere Reisezeit gilt als besonders wetterbegünstigt mit klarer Bergsicht. In Katmandu beträgt die Durchschnittstemperatur im Oktober ca. 27 Grad.

Teilnehmerzahl: 4 – 10

Flug: Frankfurt – Katmandu – Frankfurt

Inlandstouren: öffentliche Busse

Übernachtungen: im Arbeiterbildungszentrum Katmandu und privat bei Familien oder Hotel

Reisedokumente: Reisepass und Visum

Gesundheit: Die Reise ist jeden gesunden Menschen gut machbar, allerdings ist Belastbarkeit z.B. für eine eintägige Überlandfahrt erforderlich. Es gibt keine Impfvorschriften; empfohlen werden Tetanus-, Polio-, Diptherieund

Hepatitis-A-Schutz

Preis: Flug ca. 900 Euro privat zu Buchen mit Unterstützung des ABZ - 400 € zu zahlen an das ABZ

eingeschlossen sind: Bus/Taxi-Fahrten in Nepal

Übernachtungen in Nepal

nicht eingeschlossen sind: Verpflegung (Tagessatz max. 10€) Visum 40 € und evtl. Kosten für einen Führer beim Trekking (max. 50 € pro Teilnehmer)

Anmeldung: Arbeiterbildungszentrum, Koststr. 8, 45899 Gelsenkirchen

Anmeldeschluss: 20. April 2010

 

Flyer zum herunterladen

Artikelaktionen